Zum Inhalt springen

Kürbis-Quinoa Pfanne

Schön langsam verlässt uns der Winter und endlich kommt der Frühling. Das Einzige was ich daran wirklich schade finde ist, dass damit auch die Zeit der Kürbisse wieder vorbei ist. Denn Kürbisse sind wirklich mit Abstand mein allerliebstes Wintergemüse.

   Bevor nun aber die Zeit ganz vorüber ist, möchte ich euch noch dieses leckere Rezept zeigen, das es bei mir diesen Winter sehr oft gab.

 

DC3_4293 DC3_4296

  Kürbis-Quinoa Pfanne

Rezept für 3-4 Personen

  • 1 El Rapsöl
  • 1 mittlerer Hokkaido Kürbis
  • 300 g Quinoa
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Avocado
  • 1/2 Granatapfel
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung

Den Quinoa in ein Sieb geben und gut waschen. Den Kürbis in der Mitte teilen und die Kerne entfernen. Dann in kleine Stücke schneiden. Die Pfanne erhitzen und das Rapsöl hinzufügen. Den Kürbis darin etwas anbraten. Die Gemüsebrühe und den Quinoa hinzufügen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Hitze nun auf die kleinste Stufe zurücknehmen und noch etwa 10 Minuten quellen lassen.

    Die Frühlingszwiebeln klein schneiden, die Avocado würfeln und die Granatapfelkerne aus dem Granatapfel pulen. Ist alles fertig gekocht, kann die Kürbis-Quinoa Pfanne mit den weiteren Zutaten getoppt und genossen werden.

Guten Appetit

DC3_4301 10409093_790205511034941_1869585854244619990_n

4 Kommentare

  1. MaPeWi MaPeWi

    Danke für das leckere Rezept.
    Du hast das Gericht auch sehr appetitlich angerichtet.

  2. Johnd558 Johnd558

    I am really enjoying the themedesign of your blog. Do you ever run into any browser compatibility problems? A handful of my blog readers have complained about my website not operating correctly in Explorer but looks great in Chrome. Do you have any advice to help fix this issue? fkegdbdfkaed

  3. I just want to tell you that I’m all new to weblog and really enjoyed your web site. Probably I’m likely to bookmark your website . You actually have tremendous stories. Cheers for sharing with us your website.

    • Thank you verry much for your comment.Makes me really happy to know you enjoy it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »
ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);