Vollkorn-Semmelknödel mit Champignonragout



Langsam bahnen sich die Frühlingsgefühle ihren Weg an die Oberfläche.

   Es begann als ich am Sonntag auf der Terrasse stand und plötzlich Frühlingsblumen für den Blumenkasten haben wollte. Warum haben Gärtner und Baumärkte eigentlich nie sonntags auf. Oder warum komme ich immer sonntags auf diese Ideen…

   Trotz aller Warnungen, dass es vllt nachts noch zu kalt für die Blümchen sein könnte, kam ich am Montag nicht drum herum mir Blümchen zu holen. Ich wollte Frühling auf meiner Terrasse und zwar sofort! Nachdem ich nun auf der Terrasse meinen Frühling habe, konnte es dann in der Küche doch noch einmal winterlich/herbstlich werden, so zum Sainsonabschluss. Es gab Semmelknödel mit Champignonragout.

   Um dem ganzen einen kleinen healthy twist zu geben, machte ich das Ganze aus Vollkornbrötchen. Dazu kamen noch ein paar Karotten. Das Champignonragout wurde nicht mit fetter Sahne erschlagen – lediglich ein Löffelchen Ziegenfrischkäse kam dazu.

 CRW_1466_BEA

Vollkorn-Semmelknödel mit Champignonragout

Zutaten für 4 Personen

Für das Champignonragout

  • 1 Zwiebel
  • 400g Champignon
  • 1 TL Ghee
  • 3 getrocknete Feigen
  • 1 EL selbstgemachte Gemüsebrühe
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL süßer Senf
  • 1 TL Wermuth
  • 1 EL Ziegenfrischkäse
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

 

Für die Semmelknödel:

  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Ghee
  • 3 Vollkornbrötchen
  • 150 ml Mandelmilch
  • 1 Karotte, fein geraspelt
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

 

Zubereitung:

Für die Semmelknödel die Zwiebel fein würfeln und mit etwas Ghee in der Pfanne glasig dünsten. Die Vollkornsemmeln (am besten vom Vortag) in Würfel schneiden. Die Karotten fein reiben. Die Zwiebeln, Semmelwürfel, Karotten in eine Schüssel geben. Milch in einem Topf erwärmen. Die Warme Milch in die Schüssel geben. Etwa 15 Minuten ziehen lassen. Das Ei, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss hinzugeben und alles gut durchmischen. Einen Topf mit Salzwasser auf den Ofen stellen und das Wasser zum Kochen bringen.

   Zwiebeln würfeln und in eine Pfanne mit Ghee glasig dünsten. Die Champignon putzen und vierteln und ebenfalls in die Pfanne geben. Die Feigen ganz fein würfeln und zu den Champignon in die Pfanne geben. Alles gut anbraten. Dann die Gemüsebrühe und Wasser hinzugeben. 15 Minuten köcheln lassen. Den Teig zu Knödeln formen und in kochendes Wasser geben. Die Platte kann nun ausgeschaltet werden. Die Knödel müssen noch ca. 15 Minuten ziehen.

Zum Champignonragout nun noch Senf, Salz, Pfeffer, Wermuth und Ziegenfrischkäse hinzugeben.

 

 

One thought on “Vollkorn-Semmelknödel mit Champignonragout

  1. You put the lime in the conuoct and drink the article up.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>