Blumenkohlbrötchen und Mango-Chia Marmelade



Nach dem durch’s Web tausende Rezepte für Blumenkohlpizza schwirrten, musst ich diese einfach auch ausprobieren. Sie war einfach unglaublich lecker. Seit dem ist meine Liebe zu Blumenkohl erwacht und mir schwirren so viele Dinge im Kopf herum, die ich damit noch ausprobieren möchte.

   Blumenkohl war ein bisher von mir total missachtetes Gemüse, ich weiß nicht warum. Er war einfach unscheinbar und ging zwischen all dem anderen Obst und Gemüsesorten einfach unter. Aber inzwischen muss ich sagen Blumenkohl dass hast du nicht verdient!

CRW_1848

 

So was ist sonst noch so in meinem Leben passiert, außer dass ich mich mal wieder in ein neues Lebensmittel verkuckt habe. Der Sommer rückt näher und näher und ich fange langsam an mich fit zu machen. Seit langen bin ich endlich mal wieder Joggen gegangen und es tat einfach unglaublich gut.

   Der Blog hat sich wie Ihr sehen könnt auch wieder etwas verändert. Ich hab ein neues Design für ihn. Mit dem alten war ich einfach nie ganz glücklich  und ich hoffe wirklich, dass es euch auch allen gut gefällt. Auch die Struktur wird sich in nächster Zeit noch etwas ändern und ich hoffe ich kann euch bald auch noch viel mehr Rezepte hochladen, damit sich der Blog langsam füllt.

 Blumenkohlbrötchen

Zutaten für 5 Brötchen und 1 Glas Marmelade

  • 2 Cups Blumenkohlreis
  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 100 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 100 ml Hafermilch
  • 1 Päckchen Hefe
Zubereitung

Einige Blumkohlröschen abschneiden und zu Blumenkohlreis verarbeiten. Hierzu schnippelt man den Blumenkohl mit dem Messer einfach winzig klein bis er etwa die größe von Reis hat. Alternativ kipp man die Röschen einfach in die Küchenmaschine und lässt sie die Arbeit machen. Anschließen den Blumenkohlreis, Roggen und Weizenmehl in eine Schüssel geben und vermischen.

   In der mitte eine kleine Mulde formen. Die Hafermilch in einem Kochtopf etwas aufwärmen bis sie lauwarm ist. Die Hafermilch in die Mulde gießen und Hefe und Salz dazu geben. Vorsichtig etwas durchrühren und anschließend mit etwas Mehl bedecken. Das ganze dann etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

   Nun den Teig gut durchkneten. Das ganze nun ca. 4 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte sich etwa verdoppelt haben. Dann etwas Mehl auf den Teig geben und kleine Brötchen formen. Auf ein Backblech geben und noch einmal etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen währenddessen auf 200° Umluft vorheizen. Sind die Brötchen fertig gegangen können sie für ca. 30 min in den Ofen. Wenn man auf die unterseite klopft und sie etwas hohl klingen sind sie fertig.

CRW_1845

Mango-Chia Marmelade
  • 1 reife Mango
  • 3 EL Chiasamen
  • 2 EL Reissirup (optional)
  • 3 EL Zitronensaft
Zubereitung

Die Mango schälen, vom Kern lösen und in die Küchenmaschine geben, bis zum gewünschten Grad zerkleinern. Das Mangopüree in ein sauber ausgewaschenes Marmeladenglas geben. Die Chiasamen dazu geben und gut druchrühren. Zitronensaft und Reissirup nach Gemschmack hinzufügen. In den nächsten 30 min immer mal wieder kurz durchrühren. ca. 3 Std. oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Hält sich ca. 1 Woche im Kühlschrank kann aber auch eingefroren werden.

 

One thought on “Blumenkohlbrötchen und Mango-Chia Marmelade

  1. […] da ist er einmal wieder, Blumenkohl. Mein neuer Liebling. Wie auch schon im Rezept der Blumenkohlbrötchen, braucht man auch für dieses Rezept wieder Blumenkohlreis. Also klein gehackten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>