Asia Salat



Nachdem mich nach meinem letzten Post der Hunger überkam, ging es danach sofort in die Küche.

   Seit Tagen schwebt dieses Wort in meinem Kopf – Asia Salat. Was genau ich mir darunter vorstellen sollte, das wusste ich auch nicht so recht. Aber ein paar Zutaten spukten dann doch in meinem Kopf herum. Sojasoße, Limette, Sesam und Crunchy .. oke, ja ich weiß, dass Crunchy keine Zutat ist =). Na gut dann wollen wir mal den Gelüsten nachgeben. Es gibt ja auch wirklich schlimmere Gelüste, als die nach Asia Salat.

   Nach einem Blick in den Kühlschrank, waren die Zutaten recht schnell geklärt. Und ich muss sagen – selbst wenn ich es vorher nicht wusste. Genau so hab ich mir das vorgestellt.  Gesund, knackig, süß, sauer und frisch. Einfach perfekt.

 

 AsiaSalat

Asia Salat

Zutaten für 4 Personen

  • 1/4 Kopf  Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Reissirup
  • Salz
  • 1 TL Chili Piquim
  • 1/8 Kopf Rotkohl
  • 2 Karotten
  • 1/2 Chinakohl
  • 4 EL Sesam
  • 1 Handvoll Mungbohnensprossen

 Dressing (hält ca. eine Woche im Kühlschrank)

  • 1 Limette, Saft davon
  • 1 EL Apfelessig, naturtrüb
  • 6 EL Soja Sauce
  • 2 EL Reissirup
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm Ingwer
  • 1 EL Leinöl oder Sesamöl

 

 Zubereitung

Weißkohl in schmale Streifen schneiden. Zwiebel halbieren und in Ringe schneiden. In eine Pfanne etwas Rapsöl geben. Das Weißkraut und die Zwiebeln hineingeben. Mit Reissirup, Salz und Chili Piquim (es geht auch eine andere Sorte. Diese ist relativ scharf und leicht süßlich) würzen und gut anbraten.

  Rotkohl in Streifen schneiden. Karotten in Julienne hobeln. Den Chinakohl ebenfalls in feine Streifen schneiden. Den Sesam in der Pfanne ohne Öl anrösten.

   In eine Salatschüssel den Weißkohl geben, darüber den Rotkohl und die Karotten. Darauf dann den Chinakohl schichten. Auf den Salat kommen nun der Sesam und die Mungbohnensprossen (am besten selbst ziehen dann sind sie ganz frisch).

   Für das Dressing den Ingwer und Knoblauch schälen, sehr fein würfeln. Alle anderen Zutaten dazugeben. Mit Salz abschmecken. Das Dressing kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>